Anästhesievorgespräch (Prämedikation)

Im Vorfeld der Anästhesie bzw. Operation erfolgt neben der klinischen Untersuchung ein eingehendes Gespräch mit dem Patienten, um dessen individuelle Besonderheiten und Bedürfnisse in Erfahrung zu bringen und über die Narkose-Möglichkeiten aufzuklären. Dabei ist die medizinische Vorgeschichte von ebenso großer Bedeutung wie die aktuelle physische Verfassung und die Art des geplanten operativen Eingriffs. Zusammen mit dem Patienten werden alle Aspekte der sich an die Operation anschließenden Schmerztherapie erörtert und spezielle Verfahren besprochen.


Ambulante Anästhesie

Die sogenannte "totale intravenöse Anästhesie" ist eine besondere Narkoseform, welche die Nachwirkungen für den Patienten so gering wie möglich hält und dessen Reaktionsfähigkeit nach dem Eingriff möglichst wenig einschränkt. Patienten können somit nach dem Eingriff sehr schnell nach Hause entlassen werden.

Akupunktur

Als mitunter sehr erfolgreiche Form der Schmerztherapie hat sich seit vielen Jahren die Akupunktur etabliert. Die speziell ausgebildete und versierte Fachärztin Dipl.-med. Olga Wolf behandelt in der Anästhesie-Praxis des MVZ Haßfurt ihre Patienten nach allen Regeln der Akupunktur-Kunst.